Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Fotos - Tiere - Tierfotos - Vögel -Graureiher

Graureiher

Eine Liebe zwischen zwei Graureihern
© Alfons Pillach

Es stand an eines Dorfes Weiher
ein sehr verheulter grauer Reiher.
Er fand sich sehr abscheulich,
denn er war ziemlich gräulich.
Ein Reiherweibchen flog sogleich
zum grauen Reiher an den Teich.
Sie fragte ihn, warum er heulte
und sich dabei sein Aug’ verbeulte.

Der Reiher sprach: „So herrlich blau
möchte ich sein, so wie ein Pfau.
So schön zu sein, wär’ eine Gnade,
verziert mit einem Pfauenrade.“

„Ach“, sprach das Reiherweibchen froh,
„dich Reihermann mag ich auch so,
denn Männer, sind sie protzig,
empfinde ich als kotzig.
Nein, einen Macho brauch’ ich nicht,
ich liebe deine Federn schlicht.“
Sie schritt mit ihrem grauen Reiher
am nächsten Tag zur Hochzeitsfeier.

mehr von → Alfons Pillach

Hier geht es zum → Graureiher-Blog

***
Stichwörter:
Gedichte, Humor, lustiges Gedicht, Alfons Pillach, witziges Gedicht, Fotos, Bilder, Tiere, Tiergedicht, Tierfotos, Tierbilder, Vögel, Vogelfotos, Reiher, Graureiher, Pfau

Advertisements