Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Tiere - Tierfotos - Schnecke frisst Schnecke

Schnecke frisst Schnecke

Dialog zwischen Weinbergschnecke und Nacktschnecke

© Alfons Pillach

Es stieß in einer Weinberg-Ecke
eine fette Weinbergschnecke
auf eine Schnecke, die war nackt
und nicht mit Schneckenhaus bepackt.
Die fette Weinbergschnecke dachte,
dass Nackedei nur Scherze machte.

„Du hast“, sprach sie zum Nackedei,
„dein Schneckenhaus ja nicht dabei.
Wo hast du dein Gehäus versteckt,
das deinen Rücken sonst bedeckt?“

Die nackte Schnecke meinte nur:
“Die Nacktheit gab mir die Natur.
Ich bin doch kein verrückter Depp,
dass ich ein Haus am Rücken schlepp.
So völlig nackt ist es viel schöner.“
„Doch“, sprach die Weinbergschnecke,
„auch obszöner!“

Mehr von → Alfons Pillach

***

Das könnte Sie auch interessieren

*

Foto:
Schnecke frisst Schnecke
01. Juli 2013

***
Stichwörter:
Gedichte, Humor, lustiges Gedicht, Alfons Pillach, witziges Gedicht, Fotos, Bilder, Tiere, Tiergedicht, Tierfotos, Tierbilder, Schnecken, Weinbergschnecke, Nacktschnecke

Advertisements